Wintertourenkodex

Regeln und Tipps für naturverträgliche Wintertouren für Gruppenleiter undselbstständige Tourengeher/-innen

Planen der Tour

Naturschutz

Respektiere bestehende Wildschon- und weitere Schutzgebiete.
Plane Touren wenn möglich auf bestehenden Routen.
Vermeide den touristischen Einsatz von motorisierten Hilfsmitteln (z.B. Helikopter, Motorschlitten) in der unberührten Natur.

Fauna

Vermeide die Dämmerungszeit, denn zu diesem Zeitpunkt sind viele Tiere besonders störungsanfällig.
Lasse deinen Hund nach Möglichkeit zu Hause.

Naturerlebnis

Bevorzuge kleine Gruppen.
Bereite die Tour auch aus naturkundlicher und kultureller Sicht vor, um eine vertiefte Beziehung zum Gebiet aufzubauen.

Anreise zur Tour

Benutze möglichst öffentliche Verkehrsmittel und Alpentaxis, oder bilde ausgelastete Fahrgemeinschaften.
Halte Fahrverbote ein, benutze ausgewiesene Parkplätze und blockiere keine Zufahrten.

Auf der Tour

Naturschutz

Lebe den Grundsatz konsequent: Lass nichts zurück als deine Spuren, und nimm nichts mit ausser deinen Eindrücken.
Beachte unbedingt Hinweise zu Schutz- und Schongebieten.
Lasse Hunde im Waldbereich nicht frei laufen.

Fauna und Flora

Weiche dem Wild nach Möglichkeit aus und umgehe Futterstellen. Beobachte Tiere aus gebührender Distanz. Wähle Biwakplätze sorgfältig und abseits von Tierspuren.
Durchquere Waldgebiete möglichst auf Wegen oder vorhandenen Routen (Spuren der Vorgänger). Vermeide Abfahrten durch den Wald. Begehe keine Aufforstung und keinen Jungwuchs.
Halte dich nur kurz im Bereich der Waldgrenze auf (dem Lebensraum des Birkhuhns) und wähle deine Route nicht parallel zur Waldgrenze.
Schone im Frühjahr die Grenzbereiche Schneedecke-Gras, die besonders empfindlich sind

Naturerlebnis

Geniesse die winterliche Stille und störe sie selbst nicht unnötig.
Baue kleine Naturbeobachtungen ein.
Nimm deine Autorität als Leiter wahr – nicht nur in Bezug auf die Sicherheit, sondern auch in Bezug auf das Verhalten gegenüber der Natur!

Viel Freude und Erfüllung auf deinen Touren!

Schweizer Alpen-Club SAC,
Ressort «Schutz der Gebirgswelt»